MenuKreisgruppe LandshutBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Kindergruppe beim Rama-Dama

Beim Rama-dama der Gemeinde Bodenkirchen beteiligen sich traditionsgemäß die Vereine der Gemeinde, um den achtlos oder auch bewusst in der Natur entsorgten Müll zu beseitigen.

Die Kindergruppe des Bund Naturschutz nahm sich einen ganzen Bach von der Mündung bis zur Quelle vor. Dabei wurden die Ufer und auch das Bachbett von Unrat und teilweise schon alten, im Bach fest hängenden Planen gesäubert. Auch Verstopfungen durch abgestorbenes Pflanzenmaterial beseitigten die Kinder und ihre Betreuer, so dass der kleine Bach wieder in seiner ganzen Länge durchgängig ist. Klar, dass nebenher auch Zeit war für kleine Entdeckungen entlang des Baches. Das sumpfige Quellgebiet mit seinen Besonderheiten begeisterte die Kinder am meisten.

Kindergruppe zu Besuch beim Schäfer

Die Kindergruppe der Bund Naturschutz Ortsgruppe Oberes Binatal war am Ostersamstag zu Besuch beim Schäfer Wilhelm Huber in Müllerthann. Als erstes durften die Kinder die Hunde bewundern. Herr Huber züchtet Border-Collies, eine sehr intelligente und gelehrige Hunderasse, die bestens als Hütehunde geeignet sind. Zwei Wochen alte Welpen entzückten uns ganz besonders. Dann wurden die Schwarzkopf-Schafe besichtigt, von den drei Tage alten Lämmern bis zu den preisgekrönten Zuchtböcken. Der Schäfer zeigte den Kindern, wie er mit dem Schäferstab ein einzelnes Schaf aus der Herde heraus fängt, ihm eine Leine anlegt und es herumführt. Dann führte Herr Huber vor, wie er mit seinen  Border-Collies arbeitet. Sie sind sorgfältig abgerichtet und hören aufs Wort. In Minutenschnelle trieb der Hütehund eine ganze Schafherde zusammen und in den Stall. Nachdem noch die vielen Preise und Pokale bewundert waren, die der Schäfer für seine Zuchtschafe schon errungen hat, bekamen die Kinder jedes ein mit Süßigkeiten gefülltes Osternest aus Schafwolle geschenkt. Ein interessanter und unterhaltsamer Beginn der Unternehmungen für dieses Jahr!